Damen Landesliga: Deutlicher Sieg trotz schwachem Start

Am Sonntag, den 13.11.2016 kam es zum Aufeinandertreffen des ESV RW Stuttgart und dem BBC Stuttgart im Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium in Bad Cannstatt. Nach einem schwachen Start konnte das Spiel letztendlich mit 60:36 gewonnen werden.

Die Damen aus Cannstatt haben den Start in das erste Viertel komplett verschlafen. Zunächst lief nichts zusammen und die Körbe waren wie vernagelt. Deshalb ging das erste Viertel verdient mit 8:13 an den BBC Stuttgart. Der Frust bei der Heimmannschaft war dementsprechend groß. Allerdings sollte sich das Blatt im zweiten Viertel wenden. Mit erhöhter Intensität in der Defensive und besserem Zusammenspiel in der Offensive erhöhten die Mädels der Red Heat das Tempo und den Druck auf die Gegnerinnen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte dieses Viertel mit 21:11 für sich entschieden werden. Vor allem Leonie Mauritz mit 8 Punkten und Anastasia Tseberidou mit 6 Punkten waren in dieser Phase offensiv erfolgreich.

Die Defensive sollte auch im zweiten Abschnitt der Schlüssel zum Erfolg bleiben. Der Gegner konnte bei lediglich 12 Punkten in dieser Halbzeit gehalten werden, währenddessen man selbst 31 Punkte erzielen konnte. Im Großen und Ganzen hatte man das Spiel ab dem zweiten Viertel gut im Griff, da wieder einmal Verlass auf die gut stehende Defensive war.

Nach einer weiteren Trainingswoche treffen die Damen am Sonntag, den 20.11.2016 auswärts auf den BV Hellas Esslingen.

Für den ESV RW Stuttgart spielten:
Tseberidou, A. (12 Punkte), Stahnke, M. (12 Punkte), Mauritz, L. (11 Punkte), Dörr, P. (7 Punkte), Rampp, J. (7 Punkte), Baum, J. (3 Punkte), Scholz, M. (3 Punkte), Hofmann, D. (2 Punkte), Ehrenfeuchter, K. (1 Punkt), Sutter, C. (1 Punkt), Baghiana, J. (1 Punkt), Kuntz, M.

Topscorer BBC Stuttgart:
Stephan, Y. (10 Punkte), Colley, V. (9 Punkte), Bellarosa, I. (9 Punkte)