Damen Landesliga: Sieg beim VFL Waiblingen

Das letzte Auswärtsspiel des Jahres konnten die Damen vom ESV RW Stuttgart am Ende deutlich mit 26:65 für sich entscheiden. Im ersten Viertel war das Spiel relativ ausgeglichen und geprägt von vielen Ballverlusten. Auch die Trefferquote war auf beiden Seiten zunächst alles andere als sicher. Aus diesem Grund sahen die Zuschauer in der Stauferhalle eine punktearme erste Halbzeit, die die Damen aus Bad Cannstatt mit 10:28 für sich entscheiden konnte.

Trotz des komfortablen Vorsprungs von 18 Punkten war allen in der Halbzeitpause klar, dass das als Tabellenführer offensiv zu wenig war. Deshalb schalteten die Mädels nach der Pause einen Gang höher und aus guter Defensive heraus, konnte das üblich schnelle Spiel aufgezogen werden. Es gelangen viele erfolgreiche Schnellangriffe und nun war auch das Wurfglück wieder auf Seiten der Damen von Red Heat.
Somit gelang letztendlich ein nie gefährdeter Auswärtserfolg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einer deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit.

Zum Abschluss einer perfekten Hinrunde fehlt den Red Heat-Mädels nun nur noch ein Heimsieg am Sonntag, den 11.12.2016 um 12 Uhr im Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium gegen die BSG Baskets Ludwigsburg. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung in der Halle.

Für den ESV RW Stuttgart spielten:
Dörr, P. (13 Punkte), Kasse, A. (12 Punkte), Baum, J. (9 Punkte), Stahnke, M. (8 Punkte), Ehrlich, J. (8 Punkte), Tseberidu, A. (6 Punkte), Rampp, J. (3 Punkte), Ehrenfeuchter, K. (2 Punkte), Hofmann, D. (2 Punkte), Kasakidou, E. (1 Punkt), Kuntz, M. (1 Punkt), Sutter, C.

Topscorer VFL Waiblingen:
Jaumann, C. (9 Punkte), Schneider, C. (7 Punkte)